Funktionstherapie

Funktionstherapie bei nächtlichen Problemen mit dem Kiefer


Die Funktionstherapie kommt zum Einsatz, wenn Sie nachts mit den Zähnen knirschen. Die Ursachen für dieses Problem können sehr verschieden sein, und oftmals bekommen Sie selbst davon gar nichts mit. In vielen Fällen ist es der Partner, der wegen der Geräusche aufwacht. Das Zähneknirschen kann weitere Probleme nach sich ziehen und sollte deshalb möglichst frühzeitig behandelt werden. Hilfreich ist es, wenn der Patient für einige Zeit eine Schiene trägt. Dadurch findet das Kiefergelenk Entlastung und die Kaumuskulatur wird entspannt.

Die Funktionstherapie für die Behandlung von nächtlichem Zähneknirschen geht oftmals mit einer Psychotherapie einher. Grund dafür ist die Tatsache, dass die Ursachen für dieses Phänomen oftmals im seelischen Bereich zu finden sind. Übermäßiger Stress und Probleme in der Partnerschaft oder im Job können das Zähneknirschen begünstigen. Unbehandelt kann die ständige Verspannung der Kaumuskulatur zu Kopfschmerzen und einem unangenehmen Gefühl in den Wangen führen. Aus diesem Grund sind die Ursachenforschung und eine umfassende Therapie sehr wichtig.